Zuckerfreies Granola | glutenfrei & vegan | DIY Müsli

A-Granola-715x1024

Guten Morgen meine Lieben! All diejenigen, die mir auf Instagram bereits folgen, werden von den Kuchenmengen, welche es auf dem Ulmer Bloggertreffen zu verputzen galt, wahrscheinlich schon gehört haben, so schrie mein Körper nach Schokoladen-Cupcakes, Nussecken, Apple Pies und Co am Wochenende erst mal nach etwas Gesünderem zum Wochenstart. Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, verleiten mich die Semesterferien zu etwas gesünderen Frühstücken, weshalb ich mir gestern erst Mal die Zeit nahm und mir mal wieder ein Granola zusammen mischte. Normalerweise bin ich ein Gewohnheitskäufer wenn es um Müsli und Cornflakes geht und bleibe ein und dem selben Schokoladenmüsli schon seit Jahren treu. Doch da diese phänomenalen Cornflakes was Nährwerte angeht mehr mit Keksen statt Frühstücksflocken mithalten, habe ich die gesündere Variante vorgezogen und mir ein eigenes Müsli gemischt. Als Süßungsmittel habe ich lediglich selbstgemachtes, ungesüßtes Apfelmus verwendet, so erhält die Mischung eine dezente Süße, welche vollkommen ausreicht.


Ich esse mein Müsli am liebsten als Topping mit Joghurt oder Quark und Obstsorten, doch natürlich kann man meine Granolamischung auch alleine mit Milch essen. Granola kann man so leicht selbst mischen und komplett seinen eigenen Vorstellungen anpassen, da braucht man wirklich nicht auf teure Anbieter zurückgreifen, die Müsli nach den eigenen Wünschen zusammenmischen. Manche Zutaten mögen beim Einkauf vielleicht etwas teurer sein, doch auf die Menge gerechnet sind Fertigdienste definitiv der Verlierer!

Ihr könnt von Müsli nicht genug kriegen? Dann schaut doch mal beim Blog-Event „What’s for breakfast? MÜSLI!“ vorbei, welches noch bis zum 15.03 von Maja von Moey’s kitchen bei kochtopf 1x umrühren veranstaltet wird!

Blog-Event CXVII - Whats for breakfast? Müsli! (Einsendeschluss 15. März 2016)

Müsli ist nicht euer Ding? Kein Problem! Maja hat letztes Jahr erst ihr Kochbuch heraus gebracht, in dem sie euch viele raffinierte Ideen zeigt welche man so zum Frühstück zaubern kann!

Hier kommt nun also mein Granola-Rezept, ich habe euch einige Alternativ- oder Zutatenvorschläge bei den Zutaten noch aufgelistet, doch generell gilt bei Müsli einfach, dass mischen erlaubt ist so lange es einem schmeckt!

12776642_1117922558240406_1382153082_o

Zutaten:
3 Tasse Haferflocken
1 Tasse Pecannüsse
1 Tasse Mandeln
nach Belieben ½ Tasse Chia Samen
nach Belieben 1 Tasse gepuffter Amaranth
1 Tasse Cranberrys
nach Belieben 1 Tasse Rosinen
1,5 Tasse Apfelmus, ungesüßt
nach Geschmack noch 2-5 Esslöffel Agavensirup oder Honig zum Süßen
1 Teelöffel Zimt

nach Wunsch sind beliebige Zutaten hinzuzufügen, zum Beispiel Walnüsse, Orangenschale, Dinkelflocken, getrocknete Mango, Ananas, Schokoraspeln, 3 Esslöffel Kakao, ..

Zubereitung:

Für das Granola vermischt man alle Zutaten (außer Schokoladenraspeln falls man welche benutzen möchte) , welche man für die Mischung verwenden möchte miteinander. Bereits jetzt kann man abschätzen ob die Mischung nach seinem Geschmack ist oder man noch etwas hinzufügen wollen würde, weil einem das Verhältnis aus Haferflocken zu getrockneten Früchten zum Beispiel zu wenig ist.
Seid ihr mit dem Müsli wie es ist zufrieden, verteilt die Müslimasse gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten tiefen Blech. Backt das Müsli anschließend bei 180° Umluft ca 15-20 Minuten bis die Feuchtigkeit komplett aus der Mischung gezogen ist. Alle 5 Minuten sollte man die ausgebreitete Mischung durcheinander rühren und wenden, damit die Müslikomponenten von jeder Seite geröstet und trocken sind.
Nach der Backzeit lasst das Müsli auf dem Backblech auskühlen (jetzt können Schokoladenraspeln noch zum Müsli gegeben werden) und füllt es anschließend in luftdichte Gläser. So sollte das Müsli ca 4 Wochen haltbar sein.

Ich empfehle das Müsli als Topping auf einer Portion Joghurt mit Früchten oder auch in einer Smoothie Bowl, doch natürlich kann es auch ganz klassisch mit Milch verzehrt werden.

Please follow and like us:

Related Post

6 thoughts on “Zuckerfreies Granola | glutenfrei & vegan | DIY Müsli

  1. Ich habe gerade deinen tollen Blog entdeckt und ich liebe dein Motto: Chocolate is the answer! Genau so ist es 😀
    Und Granola will ich schon so lange mal ausprobieren. Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Julia

  2. Da kann ich meiner Vorrederin nur zustimmen und ohne Schokolade wäre das Leben ein Irrtum. Ich freue mich schon auf deinem Blog neue Rezepte zu entdecken, denn auf der Suche nach Neuem bin ich eigentlich immer.

    Liebe Grüße und schon mal ein schönes, vielleicht auch backfreudiges Wochenende
    Franzi

  3. Granola habe ich auch selber gemacht. Schmeckt viel besser als gekauftes Müsli und ist viel gesünder, denn es enthält ja kein Zucker. Und man kann so viel variieren…find ich einfach toll

  4. Liebe Kathrin,

    vielen Dank für deinen Beitrag zum Event.
    Dein Knuspermüsli sieht auch in der zuckerfreien Variante ganz wunderbar aus!

    Viele Grüße
    Maja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.