Sommerliche Tomaten Tarte

IMG_2230

Besonders im Sommer möchte man doch die wenigste Zeit für aufwendige Gerichte in der Küche stehen, sondern am liebsten jeden Sonnenstrahl draußen im Garten oder direkt am See verbringen. Deshalb sind bei mir im Sommer schnelle, einfache Gerichte am liebsten angesagt. Diese Tarte bedient sich an saisonalem Gemüse, ist schnell gemacht, sie verzeiht das Hinzufügen und Weglassen von Zutaten und kann problemlos auch am nächsten Tag mit zum Badesee genommen werden, für mich deshalb eins meiner liebsten Sommer-Gerichte.

Würze wird der Tarte sowohl durch das Pesto, als auch durch den Comté verliehen. Freunde würziger Käsesorten wird der französische Rohmilchkäse sicherlich ein Begriff sein, allen anderen bietet diese Tarte eine hervorragende Gelegenheit sich vom würzig-milden Aroma des Käse zu überzeugen.

Ich werde mich nun auf den Weg zum nächsten See machen, hinterlasst mir gerne ein Kommentar mit euren liebsten schnellen Sommergerichten, für neue Ideen habe ich immer offene Ohren!


IMG_2184

Zutaten:
1/2 Packung frischer Blätterteig (135 Gramm)
200 Gramm gemischte Tomaten (Rispentomaten, gelbe, grüne, rote Kirschtomaten …)
100 Gramm passierte Tomaten
1/2 Maiskolben (gekocht)
4 Esslöffel Basilikum-Pesto
75 Gramm Comté
1 rote Zwiebel
Basilikum, Oregano, Thymian, Salz

Zubereitung:

  • Wickelt den Blätterteig auf und teilt den Teig in 2 Rechtecke.
  • Für den Belag halbiert eine rote Zwiebel, schneidet sie in Würfel und dünstet sie in einem Topf an. Sobald die Zwiebel glasig wird, löscht mit etwas Wasser und 100 Gramm passierten Tomaten ab. Lasst die Sauce etwa 2 Minuten köcheln, um sie nun mit Salz, Oregano, Thymian und Basilikum abzuschmecken.
  • Anschließend streicht die Sauce auf die beiden Teigstücke, lasst dabei jedoch einen Rand von einem Zentimeter frei. Danach gebt auf einige Stellen der Tarte kleine Portionen des Pestos.
  • Im nächsten Schritt bereitet die Zutaten für euren Belag vor. Dafür schneidet die Tomaten in Scheiben. (Besonders bei den größeren Tomaten würde ich euch empfehlen sie quer zum Strung zu schneiden, später auf der Tarte sieht dies dekorativer aus und das Kerngehäuse bleibt am Tomatenfleisch) Schneidet die restliche Zwiebel in Ringe und zu guter letzt schneidet vom Maiskolben die Reihen herunter.
  • Die vorbereiteten Zutaten können nun auf die Tartes gelegt werden. Achtet dabei darauf die Tarte gleichmäßig zu belegen, sodass sich an einigen Stellen nicht mehrere Schichten von Tomaten sammeln und an anderen nur Sauce ist, ansonsten kann es passieren, dass der Blätterteig an manchen Stellen roh oder matschig sein wird.
  • Sind Tomaten, Zwiebeln und Mais auf der Tarte verteilt streut noch etwas gehobelten Comté über die Tarte, ehe das Ganze auch schon für etwa 20 – 25 Minuten bei 180° in den Ofen kann.
  • Serviert die warme Tarte mit einem frischen Rucolasalat und das schnelle Mittagessen ist gerettet!

 

IMG_2235

 

Please follow and like us:

Related Post

4 thoughts on “Sommerliche Tomaten Tarte

  1. Die Tarte klingt wirklich super – vor allem, weil man nicht extra Mürbeteig machen und kalt stellen muss. Mit Blätterteig geht es einfach schneller. Ich bin zwar kein großer Fan von Mais, aber den kann man bestimmt auch einfach weglassen.

    Liebe Grüße ♥

    1. Hallo Jana,
      ganz genau! Wie ich schon schrieb, die Tarte kann man nach Lust und Laune belegen 🙂
      Und dank dem Blätterteig geht es wie du schon sagtest wirklich schnell 😉
      Liebe Grüße!

  2. Hi Kathrin,
    schon beim Anblick der tollen Bilder läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Da ich ein großer Tomaten-Fan bin, ist die Tarte wie für mich gemacht.
    LG Melli

  3. Die Tarte sieht wunderbar aus. Im Sommer muss es bei mir auch schnell gehen, denn ich will nicht in der Küche stehen wenn draußen die Sonne scheint. Am liebsten esse ich dann Salate (Panzanella zB) oder auch kalte Suppen.
    LG, Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.