Für den Adventskaffee: Schokoladen Lebkuchen Tartelettes mit Bailey

img_5368

Einen frohen zweiten Advent meine Lieben! Zugegeben, ihr habt schon länger als es geplant war nichts von mir gehört. Doch ihr wisst ja wie das so ist, manchmal kommt das eine auf das andere und gleich hinterher das Nächste und schwupps ist ein Monat vorbei!

Als kleine Wiedergutmachung habe ich heute dafür ein Rezept mit ganz besonders hohem Kalorienfaktor euch mitgebracht ;D Wer meint, dass eine Tarte au chocolate nicht zu toppen ist, den möchte ich heute eines Besseren belehren. – Denn wie wäre es mit gleich zwei Schichten Schokolade? Während sich die dunkle Schokoladenschicht noch mit einem Hauch Lebkuchengewürz anfreunden durfte , schloss sich die untere helle Schokoladenschicht mit einem Schuss Baileys zusammen. Klingt ganz nach dem Gebäck für den nächsten Adventskaffee? Dann kommt hier auch gleich das Rezept!

schokolade

 

Rezept:
(für etwa 9 Tartelettes)

für die Böden:
120 Gramm Butter
120 Gramm Zucker
240 Gramm Mehl
30 Gramm Backkakao
1 Päckchen Vanillezucker
etwa 3 Esslöffel Milch
1 Prise Salz

für die helle Bailey-Füllung:
200 Gramm weiße Schokolade
80 Mililiter Sahne
50 Mililiter Bailey-Likör
für die Lebkuchen-Füllung:
200 Gramm Zartbitter-Schokolade
130 Mililiter Sahne
1/3 Teelöffel Lebkuchengewürz

Zubereitung:

  • Für die Mürbeteigböden beginnt Butter, Zucker, Mehl, Kakao, Vanillezucker und Salz miteinander zu verkneten.
  • Falls der Teig noch zu trocken wirkt und sich nicht zu einer schönen Kugel formen lässt, gebt noch etwas Milch hinzu, bis ihr einen nicht mehr klebrigen, jedoch gut formbaren Mürbeteig erhaltet. Kühlt den Mürbeteig etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank.
  • Anschließend rollt den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche mit einem Nudelholz portionsweise etwa 0,4 cm dick aus. Schneidet aus Backpapier Kreise mit etwa 9cm Durchmesser (dem Durchmesser eurer Tartelette-Förmchen) um den Boden der Tartelette-Förmchen auszulegen. Pinselt den Rand der Tartelette-Förmchen mit Öl oder Butter ein.
  • Schneidet aus dem ausgerollten Teig Kreise mit etwa 14cm Durchmesser aus, um die Tartelette-Förmchen zunächst großzügig auszulegen und anschließend den Teig-Überschuss abzuschneiden.
  • Kleidet alle Tartelette-Förmchen ein und backt sie im Anschluss bei 180° etwa 13-15 Minuten hellbraun.
  • Lasst die Tartelettes in den Formen komplett auskühlen, löst den Teig mit einem dünnen Messer vorsichtig vom Rand und stürzt  die Förmchen im Anschluss.
  • Für die Füllungen kocht 210 Milliliter Sahne in einem kleinen Topf auf. Teilt die aufgekochte Sahne im Anschluss auf zwei kleine Schüsseln auf und gebt in die heiße Sahne jeweils die klein gehackte Schokolade zum Schmelzen.
  • In Schüssel Nummer eins kommen etwa 80 Milliliter Sahne, der Baileys und die weiße, klein gehackte Schokolade und in Schüssel zwei die klein gehackte  dunkle Schokolade mit dem Lebkuchengewürz und der restlichen Sahne. Lasst die Mischungen einige Minuten stehen bis die Schokolade geschmolzen ist und verrührt anschließend beide Mischungen gut.
  • In die ausgekühlten Tartelettes kommt nun zunächst die helle Füllung. Gebt in jedes Tartelette etwa 1,5 – 2 Esslöffel der weißen Füllung, ehe ihr die Tartelettes mit der Füllung etwa 20 Minuten im Kühlschrank aushärten lässt.
  • Erhitzt die dunkle Füllung im Anschluss nochmal kurz im Wasserbad, um danach  die dunkle Füllung auf die Tartelettes zu verteilen.
  • Lasst die fertigen Tartelettes gut 1-2 Stunden aushärten, ehe es ans Servieren geht.

TIPP: Zum Servieren empfiehlt sich Kakaopulver und Goldstaub auf die Tartelettes zu stäuben und am besten mit Freunden und Familie zu genießen. Denn bei diesen kleinen mächtigen Küchlein, ist geteilte Freude zu hundert Prozent, doppelte Freude!

img_5438

 

Please follow and like us:

Related Post

2 thoughts on “Für den Adventskaffee: Schokoladen Lebkuchen Tartelettes mit Bailey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.